Blick von der Sauerbrücke auf das Gehöft
   

Blick von der Sauerbrücke auf das Gehöft 





Umbau einer Scheune in der Eifel: Giebel - Lager mit Lastenaufzug 





Das Gehöft liegt an einem zur Sauer führenden Weg und setzt sich zusammen aus Wohn- und Ökonomiegebäuden, Brennerei und Kapelle. Das Wohnhausportal trägt auf dem Sturz die Inschrift: LINCKELS HAT DIS HAVS GEBAVE ANNO 17..

Die ehemalige Scheune und Stallungen sollten umgebaut werden. Es sollten Lagerräume, Werkstatt, Büroräume mit Archiv, Technikraum für eine zentrale Heizung und ein Waschraum entstehen. Weiter sollte eine Verbindung zwischen dem Wohnhaus, Archivräumen und den verschiedenen Lagerebenen hergestellt werden.
Das Wohnhaus und das Wirtschaftsgebäude solltenneue Dächer erhalten und die Außenanlagen mit einem neuen Hoftor, Carport, Buchenhecke und einem geschützten Sitzplatz mit Birnenspalierneu gestaltet werden.

Das Wirtschaftsgebäude wird bis auf die tragenden Außenwände entkernt und gesichert, alte Fensteröffnungen wieder freigelegt und eine neue Bodenplatte betoniert. Die erhaltenen Wände werden vom Maurer noch im Rohbau mit einem vor Ort gemischten Kalkzementmörtel beworfen.
In die steinerne Außenhülle wirdvom Zimmermanneine neue Holzkonstruktion aus heimischer Fichte eingefügt. Sie besteht aus einem unbeheizten Werkstatt- und Lagerbereich, sowie einem Archiv und dem Technikraum auf jeweils unterschiedlichen Bodenniveaus.
Verbindendes Element ist die Holzbohlentreppe, deren Stufen zwischen die Lattenkonstruktion eingeschoben sind.
Aus heimischer Fichte werden sägerauhe Bodenbretter, wanddicke Türen, raumhohe Regale, Tische und Sitzmöbel gefertigt.
Das neue Tor an der Rückfassade wird in traditioneller Drehtechnik wieder hergestellt.
Schwarze Installationen und robuste Leuchten unterstützen den Werkstattcharakter.


Baukulturpreis Eifel 2015 - 2. Preis 





Hofansicht des für die Südeifel typischen "Trierer Quereinhauses" 





Lattenkonstruktion - Sitzecke - Scheunenraum 





Fichte - Kalkzementputz - Bakelitleuchte - Fügung 





Dachlandschaft mit neuen Schornsteinen und Lichtöffnungen 





Schreibplatz mit Bank 





Archiv - Lattenwand mit Treppen 





Treppenantritt - Werkbank - Installation 





Denkzimmer 





Neue Eichentür nach unserem Entwurf für das Bauernhaus aus dem Jahre 1730/40 





Neues Hoftor aus Stahl 





Neues Holztor mit alter Drehtechnik 





Carport