Rainer Roth und Christine Schwickerath
Rainer Roth und Christine Schwickerath

Rainer Roth

1968 in der Eifel geboren, lebt und arbeitet Rainer Roth mit Christine Schwickerath seit 1998 in der Schmiedestraße in Meckel. Nach seinem Architekturstudium in Trier arbeitet er von 1994 bis 2005 als projektleitender Architekt und Stadtplaner in Luxemburg.

Als freischaffender Architekt ist er Mitglied des Bundes Deutscher Architekten, der Architektenkammer Rheinland-Pfalz und des Ordre des Architectes et des Ingenieur-Conseils in Luxembourg.

Von 2014 bis 2016 hatte er einen Lehrauftrag für Entwurf im Fachbereich Architektur an der Frankfurt University of Applied Sciences.

Zusammenarbeit mit:
Christine Schwickerath, Gestaltung
Thorsten Schmitz, Planung und Bauleitung
Dominik Marx, Bauzeichnung
Dennis Scholer, Bauzeichnung
Christoph Bucher, Kunst am Bau


Spektrum
Unsere Arbeit umfaßt die ganzheitliche Planung von Neubauten und Umbauten, über Innenausbau und Lichtplanung bis hin zu den Außenanlagen.
Wir übernehmen alle Architektenleistungen, von der Grundlagenermittlung bis einschließlich Bauüberwachung, regional und überregional.

Geschichte erfahren und Zukunft gestalten
Bauen bedeutet für uns eine Auseinandersetzung mit dem spezifischen Ort, der Vergangenheit und der Zukunft. Wir verfolgen keinen grundsätzlichen Stil, weder einen traditionellen noch einen modernen, sondern wir suchen in der Entwurfsphase nach einer treffenden Antwort auf die Forderungen, welche die Umgebung, die Geschichte und die Zukunft stellen.

Raum
Unsere besondere Aufmerksamkeit gilt der Erfahrbarkeit von Raum, von Raumhöhen und -tiefen‚ von Licht und Dunkelheit.
Mit größter Sorgfalt entwerfen wir das Raumgefüge. Mit einer detailgenauen Planung entwickeln wir sinnliche Räume. Außen- und Innenräume, deren Beziehungen, Verbindungen und Begrenzungen.

Materialität
Die Nachhaltigkeit von Architektur bedingt die Nachhaltigkeit des verwendeten Baumaterials. Wir lieben Materialien. die in Würde altern können, welche auch nachfolgenden Generationen Geschichten erzählen. Ein oft unterschätzter Aspekt ist die Schönheit. Ein Gebäude mit einer positiven Ausstrahlung und einem starken Charakter ist nachhaltig.